Wissenswert EBVM: Neues Magazin für Unternehmensbewerter:innen

Bewertungsexpert:innen aufgepasst: Mit dem neuen European Business Valuation Magazine (EBVM) haben die European Association of Certified Valuators and Analysts (EACVA) und das International Valuation Standards Council (IVSC) gemeinsam ein Fachmagazin ins Leben gerufen, in dem aktuelle Fragen zur Unternehmensbewertung auf einer europäischen Ebene diskutiert werden.

Bislang wurden Fragen zur Unternehmensbewertung vorwiegend auf nationaler Ebene, etwa vor dem Hintergrund nationaler Bewertungsstandards oder Gerichtsentscheidungen, diskutiert. EBVM soll dies ändern und eine Brücke zwischen Theorie und Praxis bilden. „Ziel des EBVM ist es, die Transparenz der Praxis der Unternehmensbewertung in den einzelnen europäischen Ländern zu erhöhen und den fachlichen Austausch auf internationaler Ebene zu ermöglichen“, erklärt Klaus Rabel, Mitglied des Editorial Boards.
 
In der ersten Ausgabe werden auf 63 Seiten aktuelle Themen behandelt – von „Valuation Ambiguities under the European Directive on Preventive Restructuring Frameworks“ (Marc Broekema, Jan Adriaanse) über „Business Models, Use Cases and Analytical Approaches for Valuation of the Asset Data“ (Matthias Meitner) bis hin zu „Unlocking the Value of ESG” (Alexander Aronsohn). Darüber hinaus werden den Praktiker:innen umfangreiche Daten zu Beta-Faktoren und Multiples auf europäischer Ebene geboten. Künftig sollen auch weitere Fachbereiche (z.B. Marketing, Management, Excel Tipps) in das Magazin Eingang finden.

Das European Business Valuation Magazine (EBVM) erscheint viermal jährlich und kann gegen Registrierung kostenlos heruntergeladen werden: https://eacva.com/ebvm/.

 

29. September 2022