Rabel & Partner berät die Supernova-Gruppe bei der Akquisition der Kika-/Leiner-Immobilien

Die Supernova-Gruppe erwirbt die Liegenschaften der Kika-/Leiner-Gruppe.

Die Supernova-Gruppe erwirbt die Liegenschaften der Kika-/Leiner-Gruppe – unsere Experten rund um Michael Felbinger (Director) und Hannes Eichinger (Partner) durften dabei die Tax Due Dilligence und die steuerliche Buy-Side-Beratung vornehmen. Zudem standen sie bei der steuerlichen Strukturierung der Transaktion und bei wesentlichen wirtschaftlichen Fragen zur Vertragsgestaltung beratend zur Seite. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Supernova-Gruppe, welche 1994 durch Frank Albert gegründet wurde, ist ein international tätiges Immobilienunternehmen in privater Hand mit Firmensitz in Graz. Sie fungiert als Projektentwickler für Shoppingcenter und Fachmarktzentren, wobei der Fokus insbesondere auf Einzelhandelsimmobilien in Österreich, Slowenien, Kroatien, Rumänien und der Slowakei liegt. Der Asset Value der Gruppe belief sich 2022 auf rund 1,85 Milliarden Euro.

Michael Felbinger:
„Seit meinem ersten Arbeitstag bei Rabel & Partner vor sieben Jahren darf ich die Supernova-Gruppe bei der stetigen Expansion betreuen und beim Wachsen begleiten. Umso mehr freut es mich persönlich, nun bei einer Transaktion dieser Größenordnung tatkräftig beraten zu dürfen. Ich möchte mich für das uns entgegen gebrachte Vertrauen deshalb sehr herzlich insbesondere bei Frank Albert und Johannes Wurzer (Head of M&A) bedanken und freue mich schon auf die Zusammenarbeit bei den nächsten spannenden Projekten der Firmengruppe.“

Team bei Rabel & Partner: Michael Felbinger (Director), Hannes Eichinger (Partner)

 

Aktuelles

News

Energiekostenzuschuss II – Antragstellung

News

Tax News 01/2024

News

„Silber“ beim Landespreis der familienfreundlichsten Unternehmen