Wissenswert Energiekostenzuschuss - Veröffentlichung Richtlinie

Mit unserem Newsletter vom 04.11.2022 bzw. 07.11.2022 durften wir Sie bereits über die Eckdaten zum Energiekostenzuschuss für Unternehmen informieren.

Wir können Ihnen nun mitteilen, dass die bislang noch ausstehende Genehmigung der Europäischen Kommission zwischenzeitig vorliegt und die AWS die dem Energiekostenzuschuss zu Grunde liegende Förderrichtlinie veröffentlicht hat. Die entsprechende Förderrichtlinie, welche insbesondere Details zu den förderberechtigten Unternehmen sowie zur Berechnung des Zuschusses beinhaltet, ist neben ergänzenden Informationen hier abrufbar.

Wir dürfen in diesem Zusammenhang nochmals darauf hinweisen, dass die Frist zur Voranmeldung zum Energiekostenzuschuss per 28.11.2022 endet. Ohne diese Voranmeldung (je Unternehmen) ist eine Antragsstellung zum Energiekostenzuschuss ausgeschlossen. Sollten Sie demnach planen einen Energiekostenzuschuss zu beantragen und noch keine Voranmeldung vorgenommen haben, empfehlen wir eine ehestmögliche Voranmeldung auf der Homepage des AWS-Fördermanagers.

Nach erfolgter Voranmeldung wird Ihnen ein Zeitraum für die tatsächliche Antragsstellung zugewiesen. Wir empfehlen jedenfalls die erforderlichen Daten (insbesondere Unterlagen zum Energieverbrauch sowie zu den Preissteigerungen) ehestmöglich aufzubereiten und eine entsprechende Zeitspanne zur Ausstellung der erforderlichen Bestätigungen durch Ihren Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter im Vorfeld einzuplanen. Eine Antragsstellung ist ausschließlich im zugewiesenen Zeitraum möglich.

Gerne stehen wir für Rückfragen zum Energiekostenzuschuss sowie bei der Antragsstellung zur Verfügung.

24. November 2022